Produktion
Werkstoffe
Eine umfangreiche Menge ausgewählter Produkte.
Die Qualität von EUREINOX Erzeugnissen ist eng verknüpft mit der Qualität des eingesetzten Rohmaterials. So konnten wir durch langjährige Zusammenarbeit mit den größten europäischen Stahlwerken dauerhafte Verbindungen aufbauen und festigen. In Verbindung mit unseren eigenen Erfahrungen können wir so die besten auf dem Markt verfügbaren Qualitäten auswählen und damit unsere Produkte optimieren.
Die vollständige Übersicht über die lieferbaren Güten finden Sie auch im EUREINOX Katalog.

EURE + Güten
Güten versehen mit "+" können auch als EURE + Typ geliefert werden. Diese Güten erhalten durch eine Sonderbehandlung während der Herstellung verbesserte Zerspanungseigenschaften für die Verarbeitung auf Hochgeschwindigkeitsautomaten.
Austenitisch
302
Chemische Analyse

  • AISI: 302
  • EN: 1,4310
  • C max: 0,12
  • Mn max: 1,50
  • P max: 0,045
  • S max: 0,015
  • Si max: 2
  • Cr: 16÷18
  • Ni: 6÷9
  • Mo: 0,8 max
  • Altri: N ≤ 0,11
Eigenschaften
Cr-Ni Austenitstahl, nicht härtbar, korrosionsbeständig, unmagnetisch in geglu htem Zustand, leicht magnetisch bei Kaltbearbeitung, für allgemeinen Einsatz. Nicht zum Verschweißen geeignet.

Verwendungsbeispiele
Chemische Ausru stungen, architektonische Design-Elemente, Gitter, Antennen und Nägel. Haupteinsatzgebiet: Federn.
303 +
Chemische Analyse

  • AISI: 303 +
  • EN: 1,4305
  • C max: 0,10
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,15÷0,35
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19
  • Ni: 8÷10
  • Mo: -
  • Altri: N ≤ 0,11 - Cu ≤ 1
Eigenschaften
Cr-Ni Austenitstahl, nicht härtbar, bessere Verarbeitbarkeit durch Schwefelzusatz. Unmagnetisch in geglu htem Zustand, leicht magnetisch bei Kaltbearbeitung. Nicht zum Verschweissen geeignet.

Verwendungsbeispiele
Gleiche Verwendungszwecke wie 302 und 304; für auf automatischen Maschinen produzierte Einzelteile oder für alle Teile, die kritischen Korrosionsbedingungen unterliegen und für die eine bessere mechanische Bearbeitung gewunscht wird.
303Kx +
Chemische Analyse

  • AISI: 303Kx +
  • EN: 1,4570
  • C max: 0,08
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,15÷0,35
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19
  • Ni: 8÷10
  • Mo: 0,6 max
  • Altri: Cu = 1,4÷1,8 - N ≤ 0,11
Eigenschaften
Austenitstahl mit bester Bearbeitungsqualität auf Drehautomaten; hervorragende Zerspanbarkeit mit langen Werkzeugstandzeiten aufgrund des selbstschmierenden Effekts; nur geringe Wärmeentwicklung und gute Leiteigenschaften aufgrund des Kupfergehaltes. Gute Kaltumformbarkeit und Schweißbarkeit. Nicht elektrolytisch polierfähig.

Verwendungsbeispiele
In der Mikromechanik, wo höchste Präzision und niedrigste Rauhigkeitswerte erforderlich sind.
304 +
Chemische Analyse

  • AISI: 304 +
  • EN: 1,4301
  • C max: 0,07
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,030
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19,5
  • Ni: 8÷10,5
  • Mo: -
  • Altri: N ≤ 0,11
Eigenschaften
Nicht härtbarer Cr-Ni Austenitstahl mit geringem Kohlenstoffgehalt, korrosionsbeständig, unmagnetisch in geglu htem Zustand, leicht magnetisch bei Kaltbearbeitung. Gute Schweißeigenschaften und beständig gegen interkristalline Korrosion. Hervorragende Festigkeit auch bei sehr niedrigen Temperaturen. Elektrolytisch polierfähig.

Verwendungsbeispiele
Anlagen für die chemische Industrie, für Textil-, Lebensmittel-, Erdölindustrie, Pharmaindustrie, Papiermu hlen, plastische Materialien, Kernindustrie, Kälteindustrie, Schiffsbau, Elektronik, Ausrüstungen für Kuchen, Gaststätten und Metzgereien, Bestecke usw.
304L +
Chemische Analyse

  • AISI: 304L +
  • EN: 1,4307
  • C max: 0,03
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19,5
  • Ni: 8÷10
  • Mo: -
  • Altri: N ≤ 0,11
Eigenschaften
Nicht härtbarer Cr-Ni Austenitstahl, besonders geeignet für verschweißte Konstruktionen. Hervorragende Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion, normalerweise verwendbar bis 425°C.

Verwendungsbeispiele
Gleiche Verwendungszwecke wie 304; für verschweißte Konstruktionen und dort, wo Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion verlangt wird.
304Cu
Chemische Analyse

  • AISI: 304Cu
  • EN: 1,4567
  • C max: 0,04
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,03
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19
  • Ni: 8,5÷10,5
  • Mo: -
  • Altri: N ≤ 0,11 - Cu = 3÷4
Eigenschaften
Unmagnetischer Austenitstahl. Durch Cu und Ni hervorragende plastische Eigenschaften und Umformbarkeit, gute Beständigkeit auch in Meerwasser.

Verwendungsbeispiele
Formen von Mikroschrauben, Inbusschrauben, Kreuzkopfschrauben.
304CuCN
Chemische Analyse

  • AISI: 304CuCN
  • EN: -
  • C max: 0,03
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,03
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19
  • Ni: 8,5÷10,5
  • Mo: -
  • Altri: Cu = 3÷4 - N+C ≤ 0,035
Eigenschaften
Verfugt im Vergleich zu 304 uber bessere Umformbarkeit unter Beibehaltung der mechanischen Eigenschaften.

Verwendungsbeispiele
Gleiche Verwendungszwecke wie 304Cu. Besonders geeignet für Fasteners mit starken Umformungen.
310
Chemische Analyse

  • AISI: 310
  • EN: -
  • C max: 0,25
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,03
  • Si max: 1,5
  • Cr: 24÷26
  • Ni: 19÷22
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Hitzebeständiger, nicht härtbarer Cr-Ni Austenitstahl, unmagnetisch, hervorragende Hitzebeständigkeit, für alle Verwendungszwecke geeignet. Kann normalerweise bis etwa 1100°C in oxidierender Atmosphäre, bis 1000°C in reduzierender Atmosphäre und in jedem Fall in Atmosphären mit weniger als 2 g S pro m benutzt werden.

Verwendungsbeispiele
Anlagen zur Wärmebehandlung, Anlagen zur Verarbeitung von Sulfitlaugen, Hydrieranlagen, Wärmetaucher für Öfen, Turen, Sohlen, Zapfen, Bügel. Elemente für Luftvorwärmer, Kästen und Rohre für Wärmebehandlungen, Förderbänder für Öfen, Ablassrohre für Gasturbinen und Motoren, Destillierkolben, Cracking- und Reforming-Anlagen.
310S
Chemische Analyse

  • AISI: 310S
  • EN: 1,4845
  • C max: 0,10
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,03
  • Si max: 1,5
  • Cr: 24÷26
  • Ni: 19÷22
  • Mo: -
  • Altri: N ≤ 0,11
Eigenschaften
Hitzebeständiger, nicht härtbarer Cr-Ni Austenitstahl, unmagnetisch, hervorragende Hitzebeständigkeit, für alle Verwendungszwecke geeignet. Kann normalerweise bis etwa 1100°C in oxidierender Atmosphäre, bis 1000°C in reduzierender Atmosphäre und in jedem Fall in Atmosphären mit weniger als 2 g S pro m benutzt werden.

Verwendungsbeispiele
Anlagen zur Wärmebehandlung, Anlagen zur Verarbeitung von Sulfitlaugen, Hydrieranlagen, Wärmetaucher für Öfen, Turen, Sohlen, Zapfen, Bügel. Elemente für Luftvorwärmer, Kästen und Rohre für Wärmebehandlungen, Förderbänder für Öfen, Ablassrohre für Gasturbinen und Motoren, Destillierkolben, Cracking- und Reforming-Anlagen.
314
Chemische Analyse

  • AISI: 314
  • EN: 1,4841
  • C max: 0,20
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,03
  • Si max: 1,5÷2,5
  • Cr: 24÷26
  • Ni: 19÷22
  • Mo: -
  • Altri: N ≤ 0,11
Eigenschaften
Hitzebeständiger, nicht härtbarer Cr-Ni Austenitstahl, unmagnetisch, hervorragende Hitzebeständigkeit, für alle Verwendungszwecke geeignet. Kann normalerweise bis etwa 1100°C in oxidierender Atmosphäre, bis 1000°C in reduzierender Atmosphäre und in jedem Fall in Atmosphären mit weniger als 2 g S pro m benutzt werden.

Verwendungsbeispiele
Anlagen zur Wärmebehandlung, Anlagen zur Verarbeitung von Sulfitlaugen, Hydrieranlagen, Wärmetaucher für Öfen, Turen, Sohlen, Zapfen, Bügel. Elemente für Luftvorwärmer, Kästen und Rohre für Wärmebehandlungen, Förderbänder für Öfen, Ablassrohre für Gasturbinen und Motoren, Destillierkolben, Cracking- und Reforming-Anlagen.
316 +
Chemische Analyse

  • AISI: 316 +
  • EN: 1,4401
  • C max: 0,07
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,030
  • Si max: 1
  • Cr: 16,5÷18,5
  • Ni: 10÷13
  • Mo: 2÷2,5
  • Altri: N ≤ 0,11
Eigenschaften
Nicht härtbarer Cr-Ni-Mo Austenitstahl, dem das Molybdän besondere Korrosionsbeständigkeit verleiht. Auch die Eigenschaften bei hohen Temperaturen sind besser als bei vergleichbaren Stahltypen ohne Molybdän.

Verwendungsbeispiele
Chemische Ausru stungen für besonders harte Einsatzbedingungen, Ausru stungen in Kontakt mit Meerwasser oder salzhaltiger Atmosphäre, Ausru stungen für Fotolabors, Boilermäntel, Anlagen zur Lebensmittelverarbeitung, Anlagen für Kokereien und Behälter für Lebensmittelöle.
316L +
Chemische Analyse

  • AISI: 316L +
  • EN: 1,4404
  • C max: 0,03
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,030
  • Si max: 1
  • Cr: 16,5÷18,5
  • Ni: 10÷13
  • Mo: 2÷2,5
  • Altri: N ≤ 0,11
Eigenschaften
Nicht härtbarer Cr-Ni-Mo Austenitstahl mit sehr niedrigem Kohlenstoffgehalt, besonders geeignet für verschweißte Konstruktionen. Hervorragende Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion, verwendungsfähig bis 450°C.

Verwendungsbeispiele
Die gleichen Verwendungszwecke wie 316 für verschweißte Konstruktionen, bei denen eine gute Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion verlangt wird.
316Cu
Chemische Analyse

  • AISI: 316Cu
  • EN: 1,4578
  • C max: 0,04
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 16,5÷17,5
  • Ni: 10÷11
  • Mo: 2÷2,5
  • Altri: N ≤ 0,11 - Cu = 3÷3,5
Eigenschaften
Austenitstahl, unmagnetisch, für fast alle plastischen Kaltverformungen geeignet. Auch unter besonders aggressiven Bedingungen weist dieser Stahl eine gute Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion und Pitting auf.

Verwendungsbeispiele
Die metallurgische Matrix ermöglicht die Realisierung von komplexen Fasteners, Mikroschrauben, Inbusschrauben, Kreuzkopfschrauben.
316L ESR
Chemische Analyse

  • AISI: 316L ESR
  • EN: 1,4441
  • C max: 0,030
  • Mn max: 2
  • P max: 0,025
  • S max: 0,010
  • Si max: 0,75
  • Cr: 17÷19
  • Ni: 13÷14,5
  • Mo: 2,5÷3
  • Altri: N=0,1 max - Cu=0,5 max
Eigenschaften
Das Basismaterial ist 316L, das mit der ESR-Methode (Electro Slag Remelting) einem regelrechten Destillationsverfahren unterzogen wird, wodurch alle Verunreinigungen beseitigt werden.

Verwendungsbeispiele
Austenitisch für osteosynthetische Prothesen, biokompatibel mit der Aggressivität aller Körperflu ssigkeiten, metallurgisch entworfen, um alle Formen der Metallose bei Implantaten zur Bruchreduzierung zu vermeiden.
316Ti
Chemische Analyse

  • AISI: 316Ti
  • EN: 1,4571
  • C max: 0,08
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,030
  • Si max: 1
  • Cr: 16,5÷18,5
  • Ni: 10,5÷13,5
  • Mo: 2,5÷3
  • Altri: Ti=5xC min - Ti=0,7 max
Eigenschaften
Der Titangehalt, der funf mal höher ist als der Kohlenstoffgehalt, wirkt stabilisierend gegen die Aushärtung der Chromkohlenstoffe an der Kristallgrenze. Das Titan bildet mit Kohlenstoff Karbide, die stabil und gut um das Korn verteilt sind. Das Material ist besonders beständig gegen interkristalline Korrosion.

Verwendungsbeispiele
Besonders stark beanspruchte Einzelteile bei hohen Temperaturen und in Anwesenheit von Chlorionen. Schaufeln für Gasturbinen, Dosen, geschweißte Strukturen, Sammler. Lebensmittel- und chemische Industrie.
321
Chemische Analyse

  • AISI: 321
  • EN: 1,4541
  • C max: 0,08
  • Mn max: 2
  • P max: 0,045
  • S max: 0,030
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19
  • Ni: 9÷12
  • Mo: -
  • Altri: Ti=5xC min - Ti=0,7 max
Eigenschaften
Titan stabilisierter, nicht härtbarer Ni-Cr Austenitstahl, unmagnetisch, besonders geeignet für verschweißte Konstruktionen und für Verwendungszwecke bei Temperaturen zwischen 400 und 800°C, korrosionsbeständig.

Verwendungsbeispiele
Abgassammler für Luftfahrtmotoren, Heizkesselkörper oder Sammelringe, Ausrüstungen für die Erdöl verarbeitende Industrie, Spreizkupplungen, chemische und hitzebeständige Ausrüstungen.
Martensitisch und Ferritisch
410
Chemische Analyse

  • AISI: 410
  • EN: 1,4006
  • C max: 0,08÷0,15
  • Mn max: 1,50
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 11,5÷13,5
  • Ni: 0,75
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier Stahl mit Martensit aushärtbarer Cr-Struktur für allgemeinen Einsatz. Die Vergütung verbessert die Korrosionsbestädigkeit, wo hingegen das Härten und Anlassen bei niedriger Temperatur von –180°C bis –200°C befriedigende mechanische Eigenschaften verleihen.

Verwendungsbeispiele
Ventilteile, Raffinerien, billige Bestecke, Maschinenteile, Wellen und Pumpenteile (Stangen), Zylinder zum Kupferwalzen, Kohlensiebe und Rutschen.
416
Chemische Analyse

  • AISI: 416
  • EN: 1,4005
  • C max: 0,08÷0,15
  • Mn max: 1,50
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015÷0,35
  • Si max: 1
  • Cr: 12÷14
  • Ni: -
  • Mo: 0,6 max
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier Martensit aushärtbarer Stahl mit hoher Rückschwefelung, durch die er besonders für die Hochgeschwindigkeitsverarbeitung auf Drehautomaten geeignet ist. Die Vergütung verleiht bessere Korrosionsbeständigkeit und erhöht die mechanischen Eigenschaften.

Verwendungsbeispiele
Bolzen und Schrauben, die auf Automaten bearbeitet werden; auf automatischen Maschinen bearbeitete Wellen und Maschinenteile; Motor- und Pumpenwellen; mechanische Teile und Mikromechanik allgemein.
420
/ 1,4021 (+)
Chemische Analyse

  • AISI: 420
  • EN: 1,4021 (+)
  • C max: 0,16÷0,25
  • Mn max: 1,50
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 12÷14
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier martensitischer Cr-Stahl, härtbar bis HRC 50/52. Höchste Korrosionsbeständigkeit im gehärteten Zustand nach dem Polieren.

Verwendungsbeispiele
Messer, Chirurgen- und Zahnarztbesteck, Kompasse, Formen für Knöpfe, Schraubenzieher, Formen für Kunststoff- und Glasmaterialien, Ventilteile, Wellen allgemein.
420
/ 1,4028
Chemische Analyse

  • AISI: 420
  • EN: 1,4028
  • C max: 0,26÷0,35
  • Mn max: 1,50
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 12÷14
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier martensitischer Cr-Stahl, härtbar bis HRC 50/52. Höchste Korrosionsbeständigkeit im gehärteten Zustand nach dem Polieren.

Verwendungsbeispiele
Messer, Chirurgen- und Zahnarztbesteck, Kompasse, Formen für Knöpfe, Schraubenzieher, Formen für Kunststoff- und Glasmaterialien, Ventilteile, Wellen allgemein.
420
/ 1,4031
Chemische Analyse

  • AISI: 420
  • EN: 1,4031
  • C max: 0,36÷0,42
  • Mn max: 1
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 12,5÷14,5
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier martensitischer Cr-Stahl, härtbar bis HRC 50/52. Höchste Korrosionsbeständigkeit im gehärteten Zustand nach dem Polieren.

Verwendungsbeispiele
Messer, Chirurgen- und Zahnarztbesteck, Kompasse, Formen für Knöpfe, Schraubenzieher, Formen für Kunststoff- und Glasmaterialien, Ventilteile, Wellen allgemein.
420
/ 1,4034
Chemische Analyse

  • AISI: 420
  • EN: 1,4034
  • C max: 0,43÷0,50
  • Mn max: 1
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 12,5÷14,5
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier martensitischer Cr-Stahl, härtbar bis HRC 50/52. Höchste Korrosionsbeständigkeit im gehärteten Zustand nach dem Polieren.

Verwendungsbeispiele
Messer, Chirurgen- und Zahnarztbesteck, Kompasse, Formen für Knöpfe, Schraubenzieher, Formen für Kunststoff- und Glasmaterialien, Ventilteile, Wellen allgemein.
430
Chemische Analyse

  • AISI: 430
  • EN: 1,4016
  • C max: 0,08
  • Mn max: 2
  • P max: 0,04
  • S max: 0,030
  • Si max: 1
  • Cr: 16÷18
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier Ferritstahl mit Cr, nicht härtbar, für allgemeinen Einsatz mit höherer Korrosions- und Hitzebeständigkeit bezogen auf die Typen mit 13% Cr.

Verwendungsbeispiele
Architektonische Zierelemente, Öfen zum Ausglühen von Messing, Teile von Naphta-Brennern, Tanks und Tankwagen für Salpetersäure, Ausrüstungen für Gaststätten, Anlagen für die Stickstofffixierung, Automobilzubehör, Ausglühkörbe, Einzelteile für die Lebensmittelindustrie, Einzelteile für die chemische Industrie.
430F
/ 1,4104
Chemische Analyse

  • AISI: 430F
  • EN: 1,4104
  • C max: 0,10÷0,17
  • Mn max: 1,5
  • P max: 0,04
  • S max: 0,15÷0,35
  • Si max: 1
  • Cr: 15,5÷17,5
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier Ferritstahl mit Cr, nicht härtbar, mit besseren Verarbeitungseigenschaften für Teile, die mit hoher Geschwindigkeit auf Werkzeugmaschinen mit Spanförderung bearbeitet werden.

Verwendungsbeispiele
Die gleichen Verwendungszwecke wie 430 für auf Automaten produzierte Einzelteile und für alle Stücke, die keinen kritischen Korrosionsbedingungen unterliegen und für die eine bessere mechanische Bearbeitung verlangt wird.
430F
/ 1,4105
Chemische Analyse

  • AISI: 430F
  • EN: 1,4105
  • C max: 0,08 max
  • Mn max: 1
  • P max: 0,04
  • S max: 0,15÷0,35
  • Si max: 1
  • Cr: 16÷18
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier Ferritstahl mit Cr, nicht härtbar, mit besseren Verarbeitungseigenschaften für Teile, die mit hoher Geschwindigkeit auf Werkzeugmaschinen mit Spanförderung bearbeitet werden.

Verwendungsbeispiele
Die gleichen Verwendungszwecke wie 430 für auf Automaten produzierte Einzelteile und für alle Stücke, die keinen kritischen Korrosionsbedingungen unterliegen und für die eine bessere mechanische Bearbeitung verlangt wird.
1.4106
Chemische Analyse

  • AISI: -
  • EN: 1.4106
  • C max: 0,03
  • Mn max: 2,00
  • P max: 0,040
  • S max: 0,25÷0,35
  • Si max: 2,00
  • Cr: 17÷19
  • Ni: -
  • Mo: 1,5÷2,5
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier ferromagnetischer Stahl mit geringem Restmagnetismus verbessert die niedrigen Werte der Koerzitivkraft auf Hc 140-160 A/Mt, entsprechend 1,82-2,00 Os ohne dabei die interkristalline Korrosionsfestigkeit und Pitting-Phänomene zu beeinträchtigen.

Verwendungsbeispiele
Vergleichbar mit den rostfreien Austenit-Stählen; unter Berücksichtigung der hervorragenden Selbstschmierung ist dieser Stahl für die Produktion von Solenoidkernen bestimmt, bei denen eine hohe Produktivität auf Drehautomaten verlangt wird. Wird außerdem bei der Produktion von Elektroventilen und in der Automobilindustrie eingesetzt.
431
Chemische Analyse

  • AISI: 431
  • EN: 1,4057
  • C max: 0,12÷0,22
  • Mn max: 1,5
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 15÷17
  • Ni: -
  • Mo: -
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier martensitischer Cr-Ni Stahl mit erhöhten mechanischen Eigenschaften und höherer Korrosionsbeständigkeit als die Typen 403, 410, 420, 430.

Verwendungsbeispiele
Wellen allgemein, Schrauben, Maschinen für die Papierverarbeitung, Schraubenförderer, Flugzeugzubehör.
434
Chemische Analyse

  • AISI: 434
  • EN: 1,4113
  • C max: 0,08
  • Mn max: 1
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 16÷18
  • Ni: -
  • Mo: 0,9÷1,4
  • Altri: -
Eigenschaften
Rostfreier Ferritstahl ähnlich wie Aisi 430 mit höherer Korrosionsfestigkeit.

Verwendungsbeispiele
Automobilindustrie für die Herstellung von Stoßstangen und Zierleisten, die der Korrosion durch Salz standhalten müssen. Metallgeflechte für Abgasanlagen mit Katalysator.
440B
Chemische Analyse

  • AISI: 440B
  • EN: 1,4112
  • C max: 0,85÷0,95
  • Mn max: 1
  • P max: 0,04
  • S max: 0,015
  • Si max: 1
  • Cr: 17÷19
  • Ni: -
  • Mo: 0,9÷1,3
  • Altri: 0,07≤V≤0,012
Eigenschaften
Rostfreier martensitischer Cr-Stahl, härtbar auf sehr hohe mechanische Eigenschaften; gute Korrosions- und Langzeit- Eigenschaften nach dem Härten. Die Härte steigt proportional zum C-Gehalt.

Verwendungsbeispiele
Kugeln, Lager, Ringe, Ventilteile, Formen allgemein, Rollen zum Verschluss von Dosen, Kompasse, Spezialmesser, Klingen, Zahnarztausrüstungen.